Brustvergrößerung

Größer – aber nicht zu groß

Die Vorstellungen darüber, wie groß eine Brust sein sollte, gehen weit auseinander. Letzten Endes muss diese Frage gemeinsam von Patientin und Arzt geklärt werden. 
Eine aufgebaute Brust sollte auf jeden Fall zum Körper der Patientin passen. Deshalb beraten wir Sie vor dem Eingriff ausführlich. Dabei besprechen wir unter anderem die Größe, Form und Lage der Implantate. Außerdem klären wir im Beratungsgespräch vor der Operation viele weitere Fragen, zum Beispiel:

  • welche BH-Größe Sie nach der Brustvergrößerung tragen werden,
  • ob der von Ihnen bisher ausgeführte Sport nach dem Eingriff weiterhin ausgeübt werden kann,
  • wie die Brustwarzen mit vergrößerter Brust aussehen werden,
  • ob es sichtbare Narben geben wird,
  •  wie viel die Vergrößerung der Brust kostet und ob eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse möglich ist.

Wodurch zeichnen sich hochwertige Brustimplantate aus?

Wir verwenden zur Brustvergrößerung Produkte der Firma Allergan Inamed, ehemals McGhan, die als internationaler Marktführer auf viele Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Silikonimplantaten zurückblicken kann. Auf diese Implantate erhalten Sie bei uns eine lebenslange Garantie.
Sollte ein solches Implantat platzen, zum Beispiel durch einen Verkehrsunfall, kann kein Silikon in das umliegende Gewebe fließen. Die Füllung besteht aus einem hoch vernetzten Gel, das im schlimmsten Fall rückstandslos aus dem Körper entfernt werden kann.

Durch die vielen verfügbaren Implantatformen bieten wir für jede Brust die optimale Alternative. Anders als bei älteren Implantaten ist die Oberfläche zudem angeraut, wodurch selbst minimale Bewegungen und Reibungen am Gewebe verhindert werden. Diese Reibungen regen den Körper dazu an, das Bindegewebe um das Implantat zu verdicken. Im Optimalfall kann ein hochwertiges Brustimplantat lebenslang im Körper bleiben.